Aus der Tiefe
   


About
Aus der Tiefe, Meldungen des Rechenzentrums in der Cauerstrasse 11

Matthias Bauer und Martin Bayer problems@math.fau.de

Subscribe
Subscribe to a syndicated feed of my weblog, brought to you by the wonders of RSS.

Flavours
There's more than one way to view this weblog; try these flavours on for size.

  • index
  • circa 1993
  • RSS
  • Links

  • Shoestring FoundationMiscellaneous byproducts

  •        
    Mon, 06 Aug 2018

    Monday, August 6, 2018 15:50:27


    	Der Default für libvirt-Netze bei Ubuntu ist NAT. Hat ein bisschen gedauert, bis mir aufgefallen ist,
    	  warum die virtuelle kiste kein DHCP kriegt... Kann man in /etc/libvirt/qemu/network/default.xml umstellen,
    	  muss dann aber auch sicherstellen, dass eine evtl benoetigte bridge dann auch da ist.
    	Der puppet5 support fuer bionic ist schlecht. Die apt-sources von puppetlabs sind defekt (bzw. die Verzeichnisse dahinter),
    	  so dass man nix aus dem repo installieren kann.
    	Folgendes macht die Testerei von allerneuestem puppet leichter: wenn ein host ahost schon mal per
    	     puppet agent --test --noop
     	  vorbeigeschaut hat, dann liegen seine facts in einem YAML file auf dem server/master. Und dann kann man den
    	  master fragen, was er denn schicken wuerde, wenn ahost nochmal vorbeischaut:
    	     puppet master --verbose --no-daemonize --logdest console --compile ahost --debug
    	  So hat man die Fehlermeldungen, und im Erfolgsfall das Manifest fuer ahost, auf dem Bildschirm und kann
    	  weiterfriqueln... Unsere Vorarbeiten zur Umstellung haben sich gelohnt, das geht relativ glatt voran.
    
    

    [/bauerm] permanent link