Aus der Tiefe
   


About
Aus der Tiefe, Meldungen des Rechenzentrums in der Cauerstrasse 11

Matthias Bauer und Martin Bayer problems@math.fau.de

Subscribe
Subscribe to a syndicated feed of my weblog, brought to you by the wonders of RSS.

Flavours
There's more than one way to view this weblog; try these flavours on for size.

  • index
  • circa 1993
  • RSS
  • Links

  • Shoestring FoundationMiscellaneous byproducts

  •        
    Tue, 13 Nov 2012

    13.11.2012,


       
    	USV im Serverraum AM2 piepst mit dem Fehler "Batt Error". Leitwarte verstaendigt ... sind dafuer
    	 nicht zustaendig. Bei dem Kollegen der Firma S... angerufen ... kuemmern sich.
    	Die Matlab Lizenzen sind sehr begehrt ... hoffentlich sind Sie bald weg.
    	Seite Rechnerverwaltung/faq abgeaendert. Roundcube Anleitung verfasst.
    	Linkchecker ueber die math.fau.de gejagt ... Wigand hat die Fehler beseitigt.
    	Neuen Printserver aufgesetzt (12.04) (Spende alter Hardware von AM3, mit neuen Platten versehen) ... 
    	 Patrik M. hat die Drucker eingerichtet ... Test steht noch aus.
    	Nochmal an der smb.conf gefrickelt ... laeuft etz unter FAUAD. Das Problem: die User bekommen andere ID's,
    	 was bedeutet, wenn wir den CIP-Pool umstellen muessen wir die ganzen Homes der CIP-User abaendern.
    	5 Rechner fuer AM3 installiert - kek, helios, emperor, bastardinha und brunello. Typ Fujitsu Celsius R920.
    	Alle Rechner in den Cip-Pools und Praktikum Raeumen auf Ubuntu 12.04 hochgezogen. Die Rechner im Department
    	 werden nach und nach hochgezogen. Das Update der Server auf 12.04 steht noch an.
    	Frau Graessel ist in den Raum 01.385 umgezogen ... Rechner, Drucker und FAX mit umgezogen und Webseite
    	 angepasst.
    	Die FAU-Card schliesst jetzt alles, auch unsere Serverraeume. Um die Karte fuer die Serverraeume zu
    	 aktivieren muss man sie an der Validierungsstation freischalten. Diese Freischaltung gilt 25 Std.
    	 Achtung nicht 24 und auch nicht 26 NEIN 25 Stunden. Innerhalb dieser Zeit kann man die Server-
    	 raeume betreten, danach ist eine erneute Validierung erforderlich. 
    


    [/bayer] permanent link

    Tuesday, November 13, 2012 11:55:57


    	Was geschah im letzten Monat:
    	  Neuer Printerserver wurde aufgesetzt und auf neuer Hardware installiert. Er uebernimmt
    	   die Printserverfunktion des neubau-103, um den so langsam zum reinen Mailserver
    	   zu reduzieren
    	  Nach und nach und beginnend mit den PC Pools und Praktikumsraeumen wurden und werden
    	   die Maschinen auf Ubuntu 12.04 gebracht.
    	  Das Problem mit der Namensaufloesung in NFSv4 wurde geschickt umschifft, so dass
    	   der CIP Pool wieder NFSv4 hat.
    	  Das Bauamt, das Gebaeudemanagement und diverse andere wurden von unserem Wunsch
    	   informiert, die Klimaanlagen in Serverraeumen doch bitte an der zentralen
    	   Leitwarte anzuschliessen.
    	  Wenn man in Puppet eine File Resource anlegt, und sich bei dem "ensure" Attribut
    	   vertut, indem man statt "present" "exists" angibt, ist die Fehlermeldung nicht
    	   etwa 
    	    "Ihr 'ensure' hat einen Wert dens nicht gibt, nehmen sie 'present', 'absent', 'directory' oder 'link'", 
    	   sondern:
    	    "You cannot specify more than one of content, source, target at /etc/puppet/modules..."
    	  Die Studierenden bitten darum, den Praktikumsraum 1 benutzen zu koennen, wenn der
    	   PC Pool 1 mit Lehrveranstaltungen belegt ist. Antrag ist wohl gestellt...
    	  Der Umzug der Maschinen von ziusudra als puppet server zur management schreitet so
    	   langsam fort. Eine ganz besondere Herausforderung ist es, management selbst als
    	   puppet-client seiner selbst zu konfigurieren. 
    	  Martin hat auf der cip-54-123 ein funktionierendes Setup fuer Authentisierung gegen
    	   den _neuen_ AD Server des RRZE. Weil wir aber die posixUids der Studenten aus
    	   den SIDs im AD generieren, und diese widerum den Umzug auf den neuen Server nicht
    	   ueberlebt haben, muessen wir in einer Nacht&Nebel Aktion alle Studentischen HOMEs
    	   auf die neuen generierten posixUids umwidmen, und fuer unsere Hiwis auch die
    	   posixUids im LDAP, damit die ihr HOME weiterbenutzen koennen. Sehr flexibel, und
    	   insbesondere wacklig, das alles.
    	  Ein klassisches puppet-Problem: die hirnlosen Fehlermeldungen mal wieder. Was soll
    	   der geneigte Leser dem folgenden entnehmen:
    	    "Failed to apply catalog: Could not intern from pson: source '"#
    

    [/bauerm] permanent link